Zum Hauptinhalt springen

Neuer Name 2011

WaldbesitzerDer Waldbesitzerverband Seftigen- Schwarzenburg hat an seiner Hauptversammlung entschieden, seinen Namen 2011 zu ändern.

«Die Nachfrage nach Holz hat sich merklich verbessert», hiess es an der Hauptversammlung des Waldbesitzerverbandes Seftigen-Schwarzenburg (WBV) in der Wislisau. Laut Gerhard Kipfer von der Bern Gantrisch Holz GmbH trifft dies jedoch nicht bei allen Holzarten zu. Peter Lüthi, Revierförster der Waldabteilung Bern Gantrisch, zeigte auf, dass im laufenden Jahr mit Unterstützung der Waldabteilung und öffentlichen Beiträgen 42 Hektaren Schutzwald gepflegt und 2,5 Kilometer Waldränder verjüngt wurden. Punkto Schaffung von Holzlagerplätzen im Wald hofft der Oberländer Nationalrat Erich von Siebenthal, Präsident des Bernischen Waldbesitzerverbandes, dass die parlamentarische Kommission mit sich reden lässt. Eine Voranfrage der Waldgemeinde Untergurnigel für den Bau einer Schnitzelhalle wurde abgelehnt. Hans Hadorn, Präsident des WBV, teilte mit, dass an der nächsten HV die Namensänderung traktandiert sein werde. Als neuer Name ist «Waldbesitzerverband Gantrisch» vorgesehen. Erwin Munter>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch