Zum Hauptinhalt springen

Nein zur Überbauung

HilterfingenDie FDP lehnt das Teilüberbauungsprojekt Ländtematte ab. Zudem macht sich die Partei für das Energiesparen und die Downhillbiker stark.

An der Versammlung der FDP Hilterfingen-Hünibach beschlossen die Anwesenden einstimmig, den Prozess für das Label Energiestadt an der Gemeindeversammlung vom 8.Juni anzustossen. Das Label zeichnet Gemeinwesen aus, die eine nachhaltige kommunale Energiepolitik vorleben und umsetzen. Ohne Gegenstimme wurde die Parole zur Annahme des Kredits für die Ortsplanungsrevision 2013 gefasst. Das am 8.Juni zur Abstimmung kommende Projekt zur teilweisen Überbauung der Ländtematte bei der Schiffsstation Hünibach wurde einstimmig und mit viel Kritik abgelehnt. Die geplanten Parkplätze, Garderoben und Abstellräume beanspruchten zu viel öffentlichen Raum und setzten falsche Anreize, wurde argumentiert. Die Gebäude signalisierten genau das, was man nicht wolle, nämlich eine Konkurrenz zur Badi Hilterfingen, befanden die FDP-Mitglieder. Neben den Geschäften der Gemeindeversammlung wurde die Unterstützung einer legalisier-ten Bike-Downhillstrecke gutgeheissen. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch