Zum Hauptinhalt springen

Mühle überfallen

Am Mittwochabend überfielen drei maskierte und bewaffnete Männer einen Angestellten in der Mühle Burgholz in Oey.

«Am Mittwoch, um 20 Uhr, betraten zwei maskierte, mit Pistolen bewaffnete Männer die Büroräumlichkeiten der Mühle Burgholz und forderten vom allein anwesenden Angestellten die Herausgabe von Bargeld.» So schilderte die Polizei gestern den Überfall. Die zwei Täter fesselten das Opfer an den Handgelenken und begaben sich mit ihm zum Kassenschrank, als ein dritter Täter dazukam. Wenige Sekunden später wurde Alarm ausgelöst, worauf die Angreifer die Flucht ohne Beute ergriffen. Das unverletzt gebliebene Opfer konnte sich von den Fesseln befreien und die Polizei alarmieren. Suche blieb ergebnislos Direktor Rolf Camenisch hatte die Mühle kurz vor dem Überfall verlassen. «Offensichtlich warteten die Täter, bis nur noch ein Mann im Büro anwesend war und schlugen dann zu. Sie hatten kein Einbruchswerkzeug dabei – bisher ist zweimal eingebrochen worden, als niemand anwesend war.» Die Polizei habe die Spurensuche am Mittwochabend mit grossem Aufgebot und mit Hunden aufgenommen. Allerdings ohne Erfolg. «Die Täterschaft dürfte sich mit einem Fahrzeug entfernt haben. Möglicherweise wurde dieses in der Nähe der Haltestelle Burgholz der Bahnlinie Wimmis-Zweisimmen abgestellt», mutmasst die Polizei, die um allfällige Hinweise aus der Bevölkerung ersucht. So sahen die Täter aus Die Täterschaft, die gebrochen Deutsch sprach und aus den Balkanstaaten stammen dürfte, wird wie folgt beschrieben: Der erste Mann ist 25 bis 30 Jahre alt, etwa 175 cm gross und von mittlerer Statur. Er trug eine beige Stoffjacke, braune Hosen und war mit einer braunen Strickmütze und einem beigem Tuch maskiert. Der zweite Mann ist 20 bis 27 Jahre alt, etwa 185 cm gross, von schlanker Statur, hat ein schmales Gesicht und eine auffällige Hakennase. Er trug blaue Jeans, eine dunkle Jacke und schwarze, glänzende Halbschuhe. Er war mit einer dunklen Wollmütze und einem dunklen Tuch maskiert. Der dritte Mann ist 55 bis 60 Jahre alt, etwa 168 cm gross, von mittlerer Statur und hat dunkle kurze Haare, die teilweise grau sind und einen 3-Tagebart. Er trug eine beige Jacke und braun-beige Manchesterhosen. Die Kantonspolizei in Thun bittet Leute, welche sachdienliche Hinweise zum Überfall oder der Täterschaft machen können, dies über Tel. 033 227 61 11 zu tun. pkb/prr>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch