Zum Hauptinhalt springen

Mehr Gewinn

HuttwilDie Clientis-Bank Oberaargau ist auch im vergangenen Jahr gewachsen.

Die Clientis-Bank Oberaargau, vormals Clientis-Bank Huttwil, könne nach einem wirtschaftlich anspruchsvollen Jahr erneut ein gutes Ergebnis ausweisen, schreibt die Bank in einer Medienmitteilung. Die Bilanzsumme ist um 6 Prozent auf 1,09 Milliarden Franken gestiegen. Massgeblich dazu beigetragen hätten einerseits die Finanzierungen in Form von Ausleihungen mit einem Nettozuwachs von 4,3 Prozent auf 940,9 Millionen Franken und anderseits die Kundengelder mit einer Zunahme von 4,5 Prozent auf 787,6 Millionen Franken. Damit verbesserte sich der Deckungsgrad leicht auf 83,7 (Vorjahr 83,6) Prozent. Der Geschäftsaufwand konnte dank deutlichen Einsparungen im Sachaufwand sowie zusätzlichen Rabattierungen um rund 550000 Franken reduziert werden. Daraus ergibt sich ein Bruttogewinn von 6,532 (Vorjahr: 6,354) Millionen Franken. Der Reingewinn zuhanden der Generalversammlung beträgt nach Vornahme von Abschreibungen, Wertberichtigungen, Rückstellungen und Steuern 2,402 (Vorjahr 2,290) Millionen Franken. Die offen ausgewiesenen Eigenmittel der Clientis-Bank Oberaargau erfuhren im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 1,1 Millionen Franken. Sie betragen nach der beantragten Gewinnverteilung 75,8 Millionen Franken. Der Verwaltungsrat beantragt, für die am 28.April 2012 in Langenthal stattfindende Generalversammlung eine unveränderte Dividende von 15 Prozent auszuschütten, die offenen Reserven mit 2,22 Millionen Franken zu stärken und die Vergabungen/ Personalfürsorgestiftung mit 170000 Franken zu dotieren. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch