Zum Hauptinhalt springen

Massnahmen ergriffen

Igor L. gehört zu der Gruppe Jugendlicher, die in Schüpfen schon seit Jahren Unruhe stiftet. Ein Vorfall sorgte für besonderes Aufsehen: Im Januar 2009 schlug ein Jugendlicher dieser Gruppe dem Gemeinderat Martin Schlup einen Zahn aus. Die Gemeinde hat Massnahmen ergriffen. So hat Schüpfen eine Ausgangssperre, die Jugendlichen unter 16 Jahren verbietet, sich nach 23 Uhr ohne Begleitung ihrer Eltern auf öffentlichen Plätzen aufzuhalten. Seit über zwei Jahren patrouilliert der Sicherheitsdienst Bronco Security. In der Schule laufen Präventionsprojekte. Die Sozialbehörde sucht regelmässig das Gespräch mit den aufmüpfigen Jugendlichen. Trotz des jüngsten Vorfalls ist Gemeindepräsident Ueli Hunziker (SVP) überzeugt, dass die Massnahmen Wirkung zeigen. So habe es früher jedes Wochenende mehrere Reklamationen gegeben, heute sei dies zum Glück nur noch alle paar Monate der Fall, so Hunziker. bt/rah >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch