Zum Hauptinhalt springen

Lahme Post!

Wir haben einen Brief bekommen mit der Einladung zu einem Anlass, der am 17. Oktober stattfand. Der Brief wurde am 2.10. in Rubigen auf der Poststelle aufgegeben – und lag am 22.10.2009 in unserem Briefkasten! Der Absender bezahlte für diese Dienstleistung 2 Franken, der Brief war korrekt adressiert. Kann man da noch von Kundendienst sprechen? Für uns stimmt das Leistungsverhältnis der Post schon lange nicht mehr. Aber diese Verzögerung ist wirklich eindrücklich. Dafür wird man überschwemmt mit Angeboten, das Personal muss dauernd etwas verkaufen. Konten, Millionenlose, Katzenfutter. Wir wollen Briefe versenden und erwarten, dass sie in der versprochenen Frist ankommen. Silvia und Heinz WilhelmSchliern >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch