Zum Hauptinhalt springen

Kutti und die Flucht nach Paris

Passend zum Festival «Am Schluss»: Das Interview zum Thema «Das Letzte» mit Kutti MC. Der Berner Wortschmied tritt heute mit dem One Shot Orchestra in Thun auf – und äussert sich zu schrägen Träumen und der Flucht nach Paris.

Wann waren Sie das letzte Mal privat in Thun – und was hat Ihnen gefallen? Thun ist für mich das Café Mokka und der See. Und die sind beide wunderbar. Wann haben sie das letzte Mal in Thun live gespielt – wie wars? Letzten Herbst, auf meiner «Sunne»-Release-Tournee... im Café Mokka. Es war ein sehr schöner Abend und es gab gar ein Wiedersehen mit meinem alten Freund, dem Flamingo. Wann haben Sie sich das letzte Mal gewünscht, in der Region Thun zu wohnen? Bern ist mir schon zu klein. Für das Festival «Am Schluss» zahlt niemand Eintritt, es herrscht moralische Spendenpflicht. Wann haben Sie das letzte Mal für eine «Topfkollekte» gespielt? Da kann ich mich nicht daran erinnern. Aber mir gefällt die Idee gut. Ich komme also als Strassenmusiker nach Thun! «Am Schluss» findet ja direkt neben der Aare statt. Wann fielen Sie das letzte Mal ins kalte Wasser? Ich war eben noch in Paris. Die Aare ist mir leider nicht bis dorthin gefolgt. «Am Schluss» läuft unter dem Motto: «Das Festival mit Musik zum Träumen». Wann haben Sie zum letzten Mal geträumt – und was? Ich träumte davon, ein Goldfisch zu sein, der aus dem Aquarium sprang und sich danach in ein Pferd verwandelte, welches aus dem Fenster sprang und sich in einen Vogel verwandelte, welcher dann über Paris hinweg Richtung Atlantischen Ozean flog. Wann haben Sie das letzte Mal eine CD gekauft? Das neue, sehr stimmige Album von The Roots. Vor ein paar Tagen. Wann haben Sie das letzte Mal sinnlos Geld ausgegeben? Also, ich finde Geld ausgeben sehr sinnvoll. Wann haben sie das letzte Mal etwas Illegales getan? Ich habe einen Liebesbrief, den ich von Bundesrätin Calmy-Rey erhielt, unbeantwortet ins Eisfach gelegt. Dies wird noch den Landesfrieden gefährden! Deshalb bin ich nach Paris geflohen. A propos «Am Schluss»: Wann haben Sie das letzte Mal gedacht: «Jetzt ist Schluss»? Als ich als Goldfisch aus dem Aquarium sprang. Letzte Frage: Wem würden Sie Ihr letztes Hemd geben? Meinen Lieben, weil ich sie liebe. Michael Gurtner Kutti MC & One Shot Orchestra spielen heute beim Festival «Am Schluss» auf dem Thuner Mühleplatz, ab 20 Uhr (Gastronomie ab 19 Uhr). Eintritt frei, moralische Spendenpflicht. •www.amschluss.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch