Zum Hauptinhalt springen

«Kunst- suppe» im Art-House

SpitzmarkeLead

Thun Die Galerie Art-House Sandra Marti lädt zur ersten «Kunstsuppe». Ziel der «Kunstsuppe» ist es gemäss der Medienmitteilung, Begegnungen stattfinden zu lassen, Netzwerke aufzubauen, Freundschaften zu pflegen und Kunst zu entdecken. «Kunstsuppe» verstehe sich als spartenübergreifendes Projekt und richte sich an interessierte Menschen aus dem Bereich Kunst, Literatur, Medien, Architektur und Design. Die erste «Kunstsuppe» vom 26.Januar steht unter dem Thema «Wie die Kunst mich fin-det» Die «Kunstsuppe» bietet nebst persönlichem Austausch einen geführten Rundgang durch die Ausstellung «Eismeer and Space Ship» von Max Roth sowie durch die Ausstellung «Usufrutto» der Künstlerin Barbara Schultz. Serviert werden hausgemachte Suppe nach Saison und frisch gebackenes Brot.pd«Kunstsuppe»: Galerie Art-House Sandra Marti – Atelierhaus, Uttigenstrasse 27, Thun, Donnerstag, 26.Januar, 19 Uhr. Anmeldung ab sofort möglich und erwünscht per Mail: info@art-house.ch, telefonisch: 079 4894255. www.art-house.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch