Zum Hauptinhalt springen

Kritik und Lob für Polizei

Einheitspolizei Nachdem sich Lyss über die Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei beschwert hat, melden sich nun auch andere Gemeinden zu Wort. Das Fazit zur Einheitspolizei Police Bern ist dabei von Ostermundigen über Köniz bis zu Schüpfen grösstenteils positiv. Die entscheidenden Faktoren für die Zufriedenheit scheinen Polizeiposten, Leistungsverträge und Patrouillendichte zu sein. Verständnis für die Lysser Kollegen zeigt der Könizer Gemeinderat Urs Wilk: Im Seeland seien wohl weniger Patrouillen unterwegs als in den stark besiedelten Gebieten rund um die Stadt Bern. Die Kantonspolizei Bern bestätigt dies. Bereits hätten erste Gemeinden ihre Verträge mit Police Bern angepasst. Man führe nun lokale Untersuchungen durch, um die Zusammenarbeit weiter zu verbessern.czeSeite 6+7>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch