Zum Hauptinhalt springen

Kristallkugel für Hefti und Lamparter

bobBeat Hefti und Thomas Lamparter (Aarwangen) haben ihre Saison mit dem

Beat Hefti hat in Calgary (Ka) den 9.Weltcupsieg seiner Karriere gefeiert. Nachdem er auch im achten und letzten Zweierwettkampf dieser Saison auf dem Podest gestanden hatte, durfte er wie im Winter 2008/2009 die Kristallkugel für den Weltcupgesamtsieg in Empfang nehmen. Seit der Deutsche Thomas Florschütz verletzungsbedingt ausgefallen ist, hat Hefti keinen ernsthaften Gegner mehr gehabt. Um den Tagessieg in Alberta musste er aber zittern. Eine Hundertstelsekunde betrug in der Endabrechnung das Polster auf den zweitplatzierten Deutschen Manuel Machata. Hefti und sein Berner Stammanschieber Thomas Lamparter werden an der am nächsten Freitag beginnenden WM in Lake Placid (USA) zum engsten Favoritenkreis im Zweier zählen. si >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch