Zum Hauptinhalt springen

Knast für Bijouterie- Räuber

OberlandDas Regional-

Das Gericht blieb damit zwischen den Anträgen der Anklägerin und der Verteidigung. Die Staatsanwältin hatte für qualifizierten Raub plädiert und Strafen von fünfeinhalb und sechseinhalb Jahren beantragt. Die Verteidigung sah Strafen von anderthalb Jahren bis 40 Monaten für einfachen Raub vor. Das Gericht erkannte ebenfalls auf einfachen Raub, gewichtete aber das Verschulden der Täter schwerer. Alle Beschuldigten waren am Überfall vom Februar 2010 in Interlaken beteiligt gewesen, wo sie Uhren und Schmuck im Wert von 1,3 Millionen Franken erbeutet hatten. Doch die Polizei erschien rechtzeitig und konnte die Räuber dingfest machen. Sie befinden sich alle im vorzeitigen Vollzug.sda/jss Seite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch