Zum Hauptinhalt springen

Klein und günstig

SpitzmarkeLead

spitälerSie wisse selber, dass sie als «‹Mörderin der Landspitäler» verschrien sei, sagte Annamaria Müller vor drei Wochen im BZ-Interview. Im Auge hatte die Vorsteherin des Spitalamts in Bern wohl das Nein zu Kantonsgeldern an die Sanierung des Regionalspitals Emmental. Ihre Haltung hatte die Regierung im Frühling damit begründet, dass das Kleinspital Langnau auf die Länge kaum überlebensfähig sei. Dem halten die Emmentaler nun entgegen, dass Wirtschaftlichkeit nicht allein von der Grösse abhänge. Vielmehr komme es darauf an, wie ein Spital geführt werde. Das Beispiel Leuggern im ländlichen Aargau zeige das exemplarisch.skkSeite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch