Zum Hauptinhalt springen

Klänge im Glücksrad

RegionDer Konzertchor Oberaargau und der Singkreis Wasseramt traten in Solothurn gemeinsam auf.

Wenn Oberaargauer und Wasserämter zusammenspannen, kommt etwas Gutes heraus. Das ist auch beim Singen und Musizieren so. Der Konzertchor Oberaargau und der Singkreis Wasseramt wagten sich an das klangprächtige Glücksrad der Carmina Burana. Dem musikalischen Leiter Markus Oberholzer gelang es, die beiden Chöre zum Classic Festival Chor zu vereinen. Wer die Carmina kennt, weiss, dass die zarten, kammermusikalischen Sentenzen im ganzen Werk einen grossen Platz einnehmen. Kräftige Klangballungen gab es durchaus. So mit dem Glücksrad am Anfang und am Ende, dem Rad, das sich immerfort dreht. So war es ein Genuss, dem grossen Chor zuzuhören – und auch zuzuschauen. wgh >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch