Zum Hauptinhalt springen

Zwei von drei wählten Luginbühl

BDP-Ständerat Werner Luginbühl (53) ist mit einem Traumresultat wiedergewählt worden. Er zweifelt jedoch nicht daran, dass ihn einige gewählt haben, um Adrian Amstutz zu verhindern.

Strahlemann des Tages: Werner Luginbühl (BDP) erhielt in sieben von zehn Verwaltungskreisen am meisten Stimmen.
Strahlemann des Tages: Werner Luginbühl (BDP) erhielt in sieben von zehn Verwaltungskreisen am meisten Stimmen.
Keystone

Schon im Vorfeld hatte alles auf einen klaren Sieg hingedeutet – am Ende war es gestern sogar ein fulminanter Sieg: Auf zwei von drei gültigen Wahlzetteln stand der Name von Werner Luginbühl (BDP). Er lag damit um rund 50'000 Stimmen oder 30 Prozent vor Hans Stöckli (SP); der Vorsprung auf Adrian Amstutz (SVP) betrug sogar 70'000 Stimmen oder knapp 50 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.