Zum Hauptinhalt springen

Zwangsfusion von Berner Gemeinden wird möglich

Der Fusionsdruck auf die Berner Gemeinden soll wachsen: Der Kanton will künftig widerspenstige Gemeinden in ganz bestimmten Fällen zu Fusionen zwingen oder ihre Beiträge aus dem Finanzausgleich kürzen.

Leuchtendes Vorbild im Oberaargau:Madiswil hat 2007 mit Gutenberg fusioniert und schliesst sich 2011 auch noch mit Leimiswil und Kleindietwil zusammen.
Leuchtendes Vorbild im Oberaargau:Madiswil hat 2007 mit Gutenberg fusioniert und schliesst sich 2011 auch noch mit Leimiswil und Kleindietwil zusammen.
Thomas Peter

Der Kanton Bern hat in Sachen Gemeindefusionen Nachholbedarf. Dazu zwei Vergleiche: Der Grosse Rat nahm sich 2004 vor, die Zahl der Gemeinden bis 2017 von 400 auf 300 zu reduzieren. Das Ziel ist in weiter Ferne: Stand heute gibt es immer noch 388 Gemeinden. Der Kanton Zürich dagegen, mit immerhin 1,3 Millionen Einwohnern (Bern: 960'000), hat nur 171 Gemeinden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.