Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben keinen Lehrermangel»

Die Berner Volksschule muss jährlich 1500 neue Lehrkräfte rekrutieren. Erziehungs-direktor Bernhard Pulver glaubt, dass dies gelingt – sofern die Erhöhung der Lehrer- löhne die Spardebatte übersteht.

Erziehungs-direktor Bernhard Pulver glaubt, dass es dem Kanton Bern gelingt die fehlenden 1500 Lehrkräfte zu finden. Vorausgesetzt, wenn die Lohnerhöhung die Spardebatte übersteht.
Erziehungs-direktor Bernhard Pulver glaubt, dass es dem Kanton Bern gelingt die fehlenden 1500 Lehrkräfte zu finden. Vorausgesetzt, wenn die Lohnerhöhung die Spardebatte übersteht.
Stefan Anderegg

Das Bundesamt für Statistik (BFS) hat in einer am Dienstag publizierten Studie seine Langzeitprognose für die Schweizer Schulen abgegeben. Danach benötigen alle Kantone künftig mehr Lehrer. Der Kanton Bern muss allein für die Volksschule im Durchschnitt jährlich 1500 neue Lehrerinnen und Lehrer rekrutieren.Grund dafür sind die geburtenstarken Jahrgänge der vergangenen Jahre, die in den nächsten Jahren anrollende Pensionierungswelle bei den Lehrkräften und die grundsätzlich hohe Fluktuation in diesem Beruf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.