Zum Hauptinhalt springen

Sozialdetektive: Warum in Bern geschnüffelt werden darf

Im Kanton Zürich werden momentan kaum noch Sozialdetektive eingesetzt, weil Gerichte die lückenhafte Gesetzgebung gerügt haben. Wie es richtig geht, zeigt der Kanton Bern.

Philippe Müller
Im Berner Sozialhilfegesetz ist detailliert geregelt, unter welchen Voraussetzungen Sozialinspektoren eingesetzt werden dürfen.
Im Berner Sozialhilfegesetz ist detailliert geregelt, unter welchen Voraussetzungen Sozialinspektoren eingesetzt werden dürfen.
Fotolia

O. steigt aus seinem Mercedes, schliesst die Wohnungstür auf und verschwindet im Innern eines Wohnhauses. So weit, so unauffällig. Dumm nur, dass O. gar keinen Mercedes besitzen dürfte. Er bezieht Sozialhilfe und hat in seinem Antrag verschwiegen, dass er ein Auto hat.

Nun weiss es das Sozialamt trotzdem: Bei Fällen, die unserem fiktiven Beispiel ähnlich sind, setzen Sozialdienste vieler Kantone seit Jahren Sozialinspektoren ein. Dies mit dem Ziel, Missbrauchsfälle aufzudecken und zu Unrecht bezogene Leistungen zurückzufordern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen