ABO+

Wahlkampf – und kaum einer kämpft

Die Bürgerlichen halten ihre vier Sitze und damit die Mehrheit im Regierungsrat, für Links-Grün bleibt es bei drei Mandaten. Und: Die drei neuen Regierungsmitglieder heissen Evi Allemann, Christine Häsler und Philippe Müller. So lautet unsere Prognose knapp sieben Monate vor der Wahl.

hero image
Philippe Müller

Es wäre spannend. Eigentlich. Fast die Hälfte des Berner Regierungsrats tritt nach der laufenden Legislatur zurück. Drei von sieben Sitzen sind bei den Gesamterneuerungswahlen am 25. März 2018 neu zu besetzen. Die SP muss Baudirektorin Barbara Egger ersetzen, in der FDP hinterlässt Polizeidirektor Hans-Jürg Käser eine Lücke, und die Grünen brauchen Ersatz für ­Erziehungsdirektor Bernhard Pulver.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt