Veglio und Egger an der Spitze der bernischen SP

Neu wird die SP Kanton Bern von einem Co-Präsidium geführt: Am Mittwochabend wurden Grossrätin Mirjam Veglio und Grossrat Ueli Egger an die Spitze der Partei gewählt.

Die kantonalbernische SP setzt neu auf ein Co-Präsidium. Die Genossen wählten am Mittwochabend in Bern Grossrätin Mirjam Veglio und Grossrat Ueli Egger an die Spitze der Partei.

Sie folgten einem Antrag der Geschäftsleitung, wie die SP mitteilte. Veglio und Egger treten die Nachfolge von Ursula Marti an, die das Parteipräsidium nach vier Jahren niederlegte.

Die 51-jährige Betriebsökonomin Mirjam Veglio gehört dem Berner Kantonsparlament seit Frühling 2017 an. Als Geschäftsleiterin des Vereins Kinderbetreuung Zollikofen setze sie sich seit Jahren für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein, schreibt ihre Partei. Veglio engagiere sich auch für den medialen Service Public.

Der 60-jährige Sekundarlehrer Ueli Egger ist Grossrat seit September 2017. Er war während 16 Jahren zuerst Gemeinderat und dann Gemeindepräsident von Hilterfingen. Kantonal liegt sein Fokus auf einem starken Service Public und auf der Bildungs- und Sozialpolitik.

chh/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt