Unsinniges Sparen mit dem Rasenmäher

Marius Aschwanden, Redaktor Ressort Kanton, zu den Sparplänen in der Sozialhilfe.

Die bis im letzten Sommer rot-grüne Regierung hat sich schwergetan mit dem Auftrag des Grossen Rates, die Ansätze in der Sozialhilfe um 10 Prozent zu kürzen. Das ist verständlich: Denn genauso unsinnig wie Ausgaben nach dem Giesskannenprinzip sind Sparübungen mit dem Rasenmäher.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt