Zum Hauptinhalt springen

Uni Bern verbietet Uhren

Uhren wie die Apple Watch bieten Zugang zu Nachrichten. Und damit auch zu Prüfungslösungen. Studenten der Uni Bern müssen darum künftig vor den Tests ihre Uhren abgeben.

Studenten der Uni Bern müssen vor den Tests ihre Uhren künftig abgeben. Im Bild: Eine Apple Watch.
Studenten der Uni Bern müssen vor den Tests ihre Uhren künftig abgeben. Im Bild: Eine Apple Watch.
Keystone

Studenten der Universität Bern dürfen an Prüfungen keine persönlichen Uhren mehr tragen. «Die Technologie schreitet schnell voran», schreibt sie in einer Mail an die Studenten. Die neuen Smartwatches – etwa die Apple Watch – bieten Zugang zu Nachrichten.

Die Uni befürchtet, dass die Studenten die Uhren zum Spicken brachen. «Da die Prüfungsaufsicht nicht alle Studierenden dahingehend kontrollieren kann, ob sie eine Smartwatch oder eine normale Uhr tragen, werden alle persönlichen Uhren ausgeschlossen», heisst es in der Nachricht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.