Zum Hauptinhalt springen

Teddy im Spital

Im Berner Inselspital betreiben Medizinstudenten zurzeit wieder das Teddybärspital. Bis am Samstag können Kinder dort stressfrei erste Spitalerfahrungen sammeln.

Ein Bube «operiert» seinen Teddybär: Am Inselspital können Kinder bis morgen Samstag unter fachkundiger Aufsicht ihre Stofftiere verarzten.
Ein Bube «operiert» seinen Teddybär: Am Inselspital können Kinder bis morgen Samstag unter fachkundiger Aufsicht ihre Stofftiere verarzten.
Beat Mathys

Im Pathologiegebäude am Inselspital werden seit gestern und bis morgen besondere Patienten behandelt: Es handelt sich um Teddybären und andere Plüschtiere, die von deren Besitzern ins Spital gebracht wurden. Sie befinden sich im Berner Teddybärspital, das seine Tore an der Insel einmal im Jahr für drei Tage öffnet. Gestern waren erste Kindergartenklassen zu Besuch, morgen Samstag steht das Angebot auch spontan entschlossenen Familien offen. Es gibt noch freie Plätze, anmelden kann man sich übers Internet*.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.