Zum Hauptinhalt springen

SVP-Salzmann: «Ich habe grosse Freude gefühlt»

Der Berner SVP-Präsident Werner Salzmann wurde am Montag als neu gewählter Nationalrat vereidigt. Im Interview spricht er dar­über, in welcher Kommission er mitwirken will und wie sich sein Job beim Kanton mit seinem Mandat verträgt.

Herr Salzmann, 2011 verpassten Sie die Wahl in den Nationalrat um nur eine Stimme. Jetzt haben Sie die Wahl geschafft – mit ­welchen Gefühlen gingen Sie am Montag ins Bundeshaus?Werner Salzmann:Ich habe am Montag keine Genugtuung, sondern grosse Freude gefühlt. 2011 verzichtete ich darauf, eine Nachzählung der Stimmen zu verlangen. Nun hat sich bewahrheitet, dass manchmal ein Schritt zurück zwei Schritte nach vorne bedeutet.

Wer sind im Rat Ihre Nachbarn?Links von mir sitzt die Berner ­Nationalrätin Nadja Pieren, rechts der Zürcher Nationalrat Thomas Matter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.