Zum Hauptinhalt springen

Grosser Rat schont Spitäler nicht

Die Spitalstandortinitiative kommt im Kanton Bern ohne Gegenvorschlag vors Volk. Der Grosse Rat empfiehlt diese zur Ablehnung.

Gesundheitsdirektor Philippe Perrenoud (SP) und Patric Bhend (SP), Gsok-Vizepräsident, beraten sich während der Debatte über die Berner Spitäler.
Gesundheitsdirektor Philippe Perrenoud (SP) und Patric Bhend (SP), Gsok-Vizepräsident, beraten sich während der Debatte über die Berner Spitäler.
Andreas Blatter

Nach der Schliessung der Geburtenabteilung Riggisberg vor über zwei Jahren wurde sie lanciert, am Dienstag nun hat sich der Grosse Rat ein letztes Mal mit der Spitalstandortinitiative beschäftigt. Überraschungen blieben aber aus: Sowohl die beiden Gegenvorschläge als auch die Initiative selber waren chancenlos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.