Zum Hauptinhalt springen

Sieben Berner holen Edelmetall an Berufs-WM

Die Schweizer haben an der Berufs-WM in Adu Dhabi 20 Medaillen geholt. Sieben der Gewinner stammen aus dem Kanton Bern.

sih
Mit 20 Medaillen im Gepäck nach Hause: Die Schweizer jubeln an der Berufs-WM in Abu Dhabi.
Mit 20 Medaillen im Gepäck nach Hause: Die Schweizer jubeln an der Berufs-WM in Abu Dhabi.
Michael Zanghellini, Keystone
In ihrem Element: Die Schweizer Bekleidungsgestalterin Flurina Rüesch am 4. Wettkampftag an den World Skills 2017 in Abu Dhabi.
In ihrem Element: Die Schweizer Bekleidungsgestalterin Flurina Rüesch am 4. Wettkampftag an den World Skills 2017 in Abu Dhabi.
Michael Zanghellini, Keystone
Am Ende ihres Wettbewerbs bricht Flurina Rüesch in Tränen aus.
Am Ende ihres Wettbewerbs bricht Flurina Rüesch in Tränen aus.
Michael Zanghellini, Keystone
Umarmungen für die getane Arbeit.
Umarmungen für die getane Arbeit.
Michael Zanghellini, Keystone
Der Schweizer Metallbauer Michael Graf am 3. Wettkampftag in Action.
Der Schweizer Metallbauer Michael Graf am 3. Wettkampftag in Action.
Michael Zanghellini, Keystone
Erfolgsteam: Die Schweizer beim Einmarsch an der Eröffnungszeremonie.
Erfolgsteam: Die Schweizer beim Einmarsch an der Eröffnungszeremonie.
Michael Zanghellini, Leserreporter
Bäckerin Ramona Bolliger holt eine Goldmedaille.
Bäckerin Ramona Bolliger holt eine Goldmedaille.
Michael Zanghellini, Keystone
Ebenfalls Gold gibts für Tatjana Caviezel. Sie glänzt im Service.
Ebenfalls Gold gibts für Tatjana Caviezel. Sie glänzt im Service.
Michael Zanghellini, Keystone
1 / 10

Fünf Gold- und zwei Silbermedaillen: Das ist die schöne Ausbeute von jungen Berner Berufsleuten an den Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi. Die Bestleistung der Schweizer Delegation realisierte der Berner Oberländer Elektroinstallateur Beat Schranz.

Am ersten Tag sei es ihm nicht so gut gelaufen, da habe er nicht so genau gearbeitet, gab sich Schranz im Interview mit SwissSkills selbstkritisch. Doch vom zweiten Tag an sei es besser gelaufen.

Eine Goldmedaille erzielten neben dem Adelbodner Beat Schranz auch Fabien Gyger (Automatiker/Spiez), Marcel Wyss (Sanitär und Heizungsinstallation/Grindelwald), Emil von Wattenwyl (Webdesign and Development/Kehrsatz) und Adrian Krähenbühl (Bau- und Landmaschinenmechaniker/Niederösch).

Mit einer Silbermedaille nach Hause kommen Jannic Schären (Elektroniker/Gerzensee) und Sandra Lüthi (Dekorationsmalerin/Burgdorf).

Die Schweizer Delegation trat mit 38 Teilnehmern aus 36 Berufen an, wie SwissSkills am Freitag mitteilte. Die Stiftung SwissSkills koordiniert die Schweizer Berufsmeisterschaften und ermöglicht so jungen Berufstalenten die Teilnahme an internationalen Wettbewerben. An der Stiftung sind zahlreiche Berufsbildungsorganisationen des Landes beteiligt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch