ABO+

«Sie weigern sich, zurückzukehren»

Abgewiesene Asylsuchende sollen eine begonnene Lehre noch beenden können, fordern Politiker. Polizeidirektor Philippe Müller wehrt sich gegen den Vorwurf, er tue zu wenig für diese Menschen.

Für Philippe Müller ist klar, dass abgewiesene Asylsuchende ihre Lehre abbrechen müssen.

Für Philippe Müller ist klar, dass abgewiesene Asylsuchende ihre Lehre abbrechen müssen.

(Bild: Adrian Moser)

Marius Aschwanden

Herr Müller, über 10'000 Personen fordern, dass Asylsuchende ihre Lehre auch dann beenden können, wenn sie abgewiesen werden. Weshalb sind Sie dagegen?
Das ist die falsche Frage.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt