Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Regierung will vor allem bei der Gesundheit und beim Sozialen sparen

Finanzdirektorin Beatrice Simon (BDP) und        Regierungspräsident Bernhard Pulver (Grüne) bei der Präsentation des Sparpakets.
Die betroffenen Direktionen.
Stellenreduktion des Kantonspersonal und der Lehrkräfte.
1 / 3

Erstaunliches Sparpotenzial

«Nur» 185 Millionen Franken

Was Spielraum geben würde

Sparen geht weiter

Kontroverse Reaktionen