Zum Hauptinhalt springen

Regierung will sparen, 600 Stellen streichen und mehr Steuern eintreiben

Der bernische Regierungsrat hat die Massnahmen veröffentlicht, mit denen er in den nächsten Jahren Defizite in der Kantonsrechnung verhindern will.
Gespart werden könnte bei den Betriebsbeiträgen an Institutionen für erwachsene Behinderte ab 2015 um fast 29 Millionen Franken pro Jahr.
Die Debatte um die Finanzen dauerte fast vier Stunden. Mit 112 zu 29 Stimmen kam schliesslich eine komfortable Mehrheit für die Verschiebung des Entscheids zustande.
1 / 7

Löhne

«Steuererhöhung»

Behindertenheime

Prämienverbilligung

Berufsbildung

Spitex

Kantonspolizei

Ergänzungsleistungen

Mittelschulen

Psychiatrie

Sozialhilfe

Fachhochschulen

Öffentlicher Verkehr

Volksschule

Spitäler

Pfarrer und «Offenes»

SDA/cls