Zum Hauptinhalt springen

Psychiatrie: Die SVP vermisst eine Strategie

Beim Personal und in der IT sind für die Auslagerung der Psychiatrie erste Weichen gestellt. Für den Regierungsrat ist das Grossprojekt damit «auf Kurs». Für die SVP hingegen ist es «konzeptlos am Schlingern».

Sandra Rutschi
Das PZM Münsingen ist eine von drei psychiatrischen Kliniken, die aus der Kantonsverwaltung ausgegliedert werden sollen.
Das PZM Münsingen ist eine von drei psychiatrischen Kliniken, die aus der Kantonsverwaltung ausgegliedert werden sollen.
Urs Baumann

Noch anderthalb Jahre bleiben dem Kanton, unter Federführung der Gesundheits- und Fürsorgedirektion die drei psychiatrischen Kliniken Waldau, Münsingen und Bellelay aus der Verwaltung auszulagern. Dabei hat die Gesundheits- und Sozialkommission des Grossen Rates (GSOK) die Verantwortlichen an die kurze Leine genommen: Regelmässig müssen sie der Kommission bis zur Auslagerung auf Januar 2017 über sogenannte Meilensteine berichten. Am Montag informierte der Regierungsrat über den ersten dieser Meilensteine mit dem Vermerk, auf Kurs zu sein – und erntete vorab Misstrauen und Kritik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen