Piratenpartei will zwei Kandidaten für Ständeratswahlen aufstellen

Bern

Die Piratenpartei des Kantons Bern will zwei Ständeratskandidaten aufstellen. Die heutigen Ständeräte würden den Kanton ungenügend vertreten, begründete die Partei ihren Entscheid.

Wer antreten wird, ist noch unklar. Die Auswahl der Kandidaten für National- und Ständerat erfolge in einem mehrstufigen Verfahren und werde noch bekannt gegeben, teilte die Piratenpartei des Kantons Bern am Samstag mit.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt