Zum Hauptinhalt springen

Peter Brand will Präsident der Berner SVP werden

Der 53-jährige Grossrat und Notar Peter Brand (Münchenbuchsee) will Präsident der SVP Kanton Bern werden. Ende Oktober wählen die Delegierten den Nachfolger von Rudolf Joder.

Grossrat Peter Brand politisiert seit 2002 im Grossen Rat.
Grossrat Peter Brand politisiert seit 2002 im Grossen Rat.
Andreas Blatter

Jetzt wollen bereits zwei SVP-Mitglieder Nachfolger von Kantonalpräsident Rudolf Joder werden. Bekannt ist die Kandidatur von Grossrat Manfred Bühler aus Cortébert. Gestern bestätigte Grossrat Peter Brand auf Anfrage seine Bewerbung: «Ich würde gerne eine neue Herausforderung annehmen.» Der Notar aus Münchenbuchsee, der am 12. Juli 54-jährig wird, sitzt seit 2002 im bernischen Grossen Rat und präsidiert dort die 44-köpfige SVP-Fraktion. Für Brand ist klar, dass er das Fraktionspräsidium im Fall seiner Wahl zum Präsidenten der SVP Kanton Bern abgeben müsste. Dieses entspreche etwa einem 20-Prozent-Pensum. Komme dazu, dass er durch sein Notariatsbüro stark belastet sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.