Stichwort:: BKW

News

FDP will SVP BKW-Mehrheit-Verkauf schmackhaft machen

BKW-Chefin Suzanne Thoma will sich bei ihren Firmenkäufen nicht dreinreden lassen. Trotzdem soll der Kanton weiter mit einem Mehrheitsanteil der BKW beistehen, findet die Linke. Die FDP startet nun ein Notmanöver für die Privatisierung. Mehr...

BKW kauft Hydronext

Die BKW expandiert in Frankreich mit einer weiteren Übernahme. Mehr...

Zahlt die BKW bald doppelt so viel für Solarstrom?

Am Donnerstag hat der Bundesrat mit der Verordnung klargemacht, wie er das neue Energiegesetz 2018 im Detail umsetzen will. Laut dem Interessenverband Swissolar erhalten demnach Sonnenstromproduzenten bald deutlich mehr Geld. Mehr...

BKW-Chefin plädiert für Rückzug des Kantons

Geht es nach BKW-Chefin Suzanne Thoma, soll der Kanton seine Aktien am Energiekonzern verkaufen. Ein öffentliches Engagement im Energiesektor sei nicht sinnvoll. Mehr...

Solothurner Gemeinden wehren sich gegen hohe BKW-Preise

Nachdem die BKW die Mehrheit am Solothurner Energieversorger AEK gekauft hat, steigen dort die Strompreise markant. Mehrere ­Gemeinden wollen deshalb den AEK-Vertrag kündigen. Mehr...

Liveberichte

Gasche: «Wir bekämpfen die Rechtsunsicherheit»

Die BKW kämpft vorerst weiter für ihr AKW in Mühleberg. Am Mittwochmorgen orientiert der bernische Energiekonzern über das weitere Vorgehen. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Interview

«Die Wasserzinse sind zu hoch»

BKW-Präsident Urs Gasche will nach dem Ja zum neuen Energiegesetz mit der geplanten Trift-Staumauer an der Grimsel vorwärtsmachen. Dafür könnte die BKW-Tochterfirma KWO bis zu 140 Millionen Franken an Subventionen abholen. Mehr...

«Die Strompreise werden steigen»

Statt Stromlücke Preiszerfall: Ex-BKW-Chef Kurt Rohrbach räumt vor dem Rücktritt als Präsident des Stromverbands Fehlprognosen ein. Nun warnt er vor neuen Versorgungsengpässen. Mehr...

«Viel zu wenige Kunden kaufen Solarstrom»

Linksgrüne Grossräte und bauernnahe Vertreter der SVP wollen die BKW zwingen, für Strom aus Solaranlagen wieder viel mehr zu zahlen. BKW-Chefin Suzanne Thoma kämpft vehement dagegen. Mehr...

BKW-Chefin verneint Gefahr eines Blackout

BKW-Chefin Suzanne Thoma fordert Anreize, damit Stromproduzenten für kritische Wintertage Energie zurückhalten. Zudem nennt sie erstmals Zahlen zu den in den letzten Monaten erfolgten Kündigungen: Seit Juli hat die BKW 18 Entlassungen ausgesprochen. Mehr...

«Rückenwind für unser Projekt»

Wynau Die BKW-Tochter Onyx Energie Mittelland AG hat die Unterlagen für den umstrittenen Ausbau des Wasserkraftwerks Wynau aktualisiert. Ein Interview mit BKW-Konzernleitungsmitglied Hermann Ineichen. Mehr...

Hintergrund

Grünliberaler Grossrat will Druck auf BKW erhöhen

Der Kanton Bern kann von der BKW nicht per Gesetz verlangen, dass sie sich aufspaltet. Das zeigt ein Gutachten. Aber der grünliberale Grossrat Daniel Trüssel will erreichen, dass das Kantonsparlament dies per Postulat fordert. Mehr...

Wie Mühleberg den Bielersee heizt

Wenn die BKW 2019 ihr Atomkraftwerk in Mühleberg abschaltet, kompensiert sie zehn Jahre Klimaerwärmung – wenigstens im Bielersee. Mehr...

Warum der Strommarktpreis fiel

Gegner der Energiewende behaupten gerne, die Subventionen Deutschlands für Windkraftwerke und Solaranlagen seien hauptverantwortlich für den Zerfall der Strommarktpreise. Berechnungen des Energiekonzerns BKW zeigen: Das stimmt nicht. Mehr...

Leben ohne Werk

Mühleberg, das ist das Atomkraftwerk. Doch nun ist absehbar: Bald ist es nur noch ein Dorf. Mehr...

Axpo und BKW lehnen Plan für AKW-Verstaatlichung ab

Der Stromkonzern Alpiq kämpft mit hohen Verlusten. Angeblich will er Atomkraftwerke an den Staat abstossen. Die Branche lehnt dies ab. Mehr...

Meinung

Aufspaltung der BKW ist nicht vom Tisch

Stefan Schnyder, Leiter Ressort Wirtschaft, über das Wachstum der BKW. Mehr...

Es braucht eine Aufspaltung der BKW

Der Kommentar von Stefan Schnyder, Leiter des Ressorts Wirtschaft, zur Einkaufstour der BKW. Mehr...

Sanierung auf Kosten der Endkunden

ANALYSE 284 Millionen Franken Gewinn. Doch die von den Bernischen Kraftwerken vorgelegten Zahlen sind weit weniger gut, als sie scheinen. Mehr...

Die BKW sollte jetzt bloss nicht überheblich werden

Ein Kommentar von Wirtschafts-Redaktor Julian Witschi zur Jahresmedienkonferenz des Energiekonzerns BKW. Mehr...

Kommentar: Eine Frage des Vertrauens

Das Ensi gibt grünes Licht für das AKW-Mühleberg. Über Sicherheit lässt sich immer streiten. Doch die Aufsichtsbehörde agiert transparent - und hat sich damit Vertrauen erarbeitet. Ein Kommentar von BZ-Redaktor Tobias Habegger. Mehr...


FDP will SVP BKW-Mehrheit-Verkauf schmackhaft machen

BKW-Chefin Suzanne Thoma will sich bei ihren Firmenkäufen nicht dreinreden lassen. Trotzdem soll der Kanton weiter mit einem Mehrheitsanteil der BKW beistehen, findet die Linke. Die FDP startet nun ein Notmanöver für die Privatisierung. Mehr...

BKW kauft Hydronext

Die BKW expandiert in Frankreich mit einer weiteren Übernahme. Mehr...

Zahlt die BKW bald doppelt so viel für Solarstrom?

Am Donnerstag hat der Bundesrat mit der Verordnung klargemacht, wie er das neue Energiegesetz 2018 im Detail umsetzen will. Laut dem Interessenverband Swissolar erhalten demnach Sonnenstromproduzenten bald deutlich mehr Geld. Mehr...

BKW-Chefin plädiert für Rückzug des Kantons

Geht es nach BKW-Chefin Suzanne Thoma, soll der Kanton seine Aktien am Energiekonzern verkaufen. Ein öffentliches Engagement im Energiesektor sei nicht sinnvoll. Mehr...

Solothurner Gemeinden wehren sich gegen hohe BKW-Preise

Nachdem die BKW die Mehrheit am Solothurner Energieversorger AEK gekauft hat, steigen dort die Strompreise markant. Mehrere ­Gemeinden wollen deshalb den AEK-Vertrag kündigen. Mehr...

BKW: Kanton Bern soll Mehrheitsaktionär bleiben

Der Berner Energiekonzern BKW soll weiterhin mehrheitlich im Besitz des Kantons Bern bleiben. Dies beantragt die Finanzkommission dem Grossen Rat. Mehr...

BKW-Strategie sorgt für Unbehagen

Eine Abspaltung der Stromnetze und Kraftwerke hat der Grosse Rat zwar abgelehnt. Die Expansion der BKW im Dienstleistungsgeschäft ist aber umstritten. Die Privatisierung des Energiekonzerns bleibt auf dem Tisch. Mehr...

BKW übernimmt deutsche Nukleartechnik-Firma

Die BKW hat die Heidelberger Firma Dienstleistungen für Nukleartechnik gekauft. Damit will der Berner Energiekonzern seine Kompetenz im Bereich Stilllegung von Atomkraftwerken ausbauen. Mehr...

Keine Regierungsräte mehr im BKW- und BLS-Verwaltungsrat

Künftig werden die Berner Regierungsmitglieder durch Drittpersonen in den Verwaltungsräten von BLS und BKW vertreten. Mehr...

Netzgeschäft stützt die BKW

Die BKW hat in der ersten Jahreshälfte 2017 für 114 Millionen Franken weitere zehn Dienstleistungsfirmen gekauft. Gewinn machte der Konzern aber vorab mit dem Monopol im Netzgeschäft. Mehr...

BKW ist auch im ersten Halbjahr gewachsen

Der Berner Energiekonzern BKW bleibt auf Wachstumskurs. Dank Zukäufen wuchsen die Erträge um 9 Prozent auf 1,3 Milliarden Franken. Mehr...

Für BKW-Kunden wird der Strom billiger

Künftig verrechnet die BKW eine geringere Differenz zwischen Hoch- und Niedertarif. Mehr...

Aufspaltung der BKW wäre unzulässig

Kann der Kanton Bern die BKW in einen vom Kanton beherrschten und einen privatwirtschaftlichen Teil aufteilen? Nein, sagt ein Rechtsgutachten der Uni St. Gallen. Mehr...

BKW behält die Staumauern

Der Energie­konzern Alpiq sucht nach wie vor Käufer für Anteile an seinen Wasserkraftwerken. Die Berner Regierung will dafür sorgen, dass die BKW ­dies nicht nachahmt. Mehr...

BKW plant Ausbau auf 10'000 Stellen

Die Einkaufstour der BKW ist trotz Kritik aus dem Gewerbe noch lange nicht fertig. Konzernchefin ­Suzanne Thoma führt weitere Übernahmeverhandlungen. Die Zahl der Mitarbeitenden soll sich auf 10'000 verdoppeln. Mehr...

Gasche: «Wir bekämpfen die Rechtsunsicherheit»

Die BKW kämpft vorerst weiter für ihr AKW in Mühleberg. Am Mittwochmorgen orientiert der bernische Energiekonzern über das weitere Vorgehen. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Die Wasserzinse sind zu hoch»

BKW-Präsident Urs Gasche will nach dem Ja zum neuen Energiegesetz mit der geplanten Trift-Staumauer an der Grimsel vorwärtsmachen. Dafür könnte die BKW-Tochterfirma KWO bis zu 140 Millionen Franken an Subventionen abholen. Mehr...

«Die Strompreise werden steigen»

Statt Stromlücke Preiszerfall: Ex-BKW-Chef Kurt Rohrbach räumt vor dem Rücktritt als Präsident des Stromverbands Fehlprognosen ein. Nun warnt er vor neuen Versorgungsengpässen. Mehr...

«Viel zu wenige Kunden kaufen Solarstrom»

Linksgrüne Grossräte und bauernnahe Vertreter der SVP wollen die BKW zwingen, für Strom aus Solaranlagen wieder viel mehr zu zahlen. BKW-Chefin Suzanne Thoma kämpft vehement dagegen. Mehr...

BKW-Chefin verneint Gefahr eines Blackout

BKW-Chefin Suzanne Thoma fordert Anreize, damit Stromproduzenten für kritische Wintertage Energie zurückhalten. Zudem nennt sie erstmals Zahlen zu den in den letzten Monaten erfolgten Kündigungen: Seit Juli hat die BKW 18 Entlassungen ausgesprochen. Mehr...

«Rückenwind für unser Projekt»

Wynau Die BKW-Tochter Onyx Energie Mittelland AG hat die Unterlagen für den umstrittenen Ausbau des Wasserkraftwerks Wynau aktualisiert. Ein Interview mit BKW-Konzernleitungsmitglied Hermann Ineichen. Mehr...

«Kauft Autos mit kleineren Motoren»

Bern Im BEA-Gespräch gibt BKW-Chefin Suzanne Thoma Energiespartipps. Und sie sagt, wie man sich in einer Männerdomäne durchsetzt. Mehr...

«Die BKW schaltet als Erste ihr AKW ab»

Die BKW-Chefin ist erleichtert über das Nein zur Initiative «Mühleberg vom Netz». «Das Stimmvolk war vernünftig», sagt Suzanne Thoma im Interview. Mehr...

«Die AKW-Abschaltung reduziert BKW-Gewinn um 120 Millionen»

Die Befürworter der Initiative «Mühleberg vom Netz» argumentieren, die Abschaltung des AKW lohne sich finanziell. Dem widerspricht die BKW-Chefin Suzanne Thoma: Mit dem AKW liege der BKW-Jahresgewinn 120 Millionen höher als ohne es, sagt sie. Mehr...

Abschalttermin à la carte?

Interview Nach dem Bundesgerichtsentscheid zu Mühleberg: BKW-Präsident Urs Gasche lässt im Interview durchblicken, welche Option er bevorzugt: einen Betrieb bis 2022 – aber ohne die Nachrüstungen, die das Ensi verlangt. Mehr...

«Die BKW muss bei der Solarenergie über die Bücher»

Der Berner Solarpionier und Professor Urs Muntwyler beurteilt die Energiestrategie des Bundesrats kritisch. Auch an den Solarenergieplänen des Stromversorgers BKW lässt er kein gutes Haar. Der Konzern sei zu staatsgläubig. Mehr...

«Ich sehe in der Energiewende eine unternehmerische Chance»

Eine Frau führt den Berner Stromkonzern BKW in die Zukunft. Suzanne Thoma ist bereits die zweite Frau an der Spitze eines Schweizer Stromkonzerns. Und sie kündigt Veränderungen an. Mehr...

Showdown um AKW

Mühleberg-Chef Martin Saxer ist zuversichtlich: Das AKW soll bis 2022 weiterlaufen. Der Entscheid dazu wird bald gefällt. Mehr...

Rohrbach: «Ich werde meinem Nachfolger nicht dreinreden»

Ende Jahr tritt der langjährige BKW-Chef Kurt Rohrbach zurück. Er wechselt als zweiter Vizepräsident in den Verwaltungsrat – will aber nicht der «heimliche Chef» werden. Mehr...

«Eine Bodenverlegung ist markant teurer, das bleibt so»

Für die BKW ist eine unterirdische Verkabelung der Hochspannungsleitung Wattenwil–Mühleberg kein Tabu mehr. Doch die Kostenfrage bleibt für die Netzverantwortliche Suzanne Thoma zentral. Mehr...

«Absatzmarkt für Solarenergie fehlt»

Die BKW baut nach Fukushima bei den grünen Energien nicht etwa auf, sondern ab. Franz Bürgi, Chef der für die grünen Energien zuständigen BKW-Tochter Sol-E Suisse, erklärt warum. Mehr...

Grünliberaler Grossrat will Druck auf BKW erhöhen

Der Kanton Bern kann von der BKW nicht per Gesetz verlangen, dass sie sich aufspaltet. Das zeigt ein Gutachten. Aber der grünliberale Grossrat Daniel Trüssel will erreichen, dass das Kantonsparlament dies per Postulat fordert. Mehr...

Wie Mühleberg den Bielersee heizt

Wenn die BKW 2019 ihr Atomkraftwerk in Mühleberg abschaltet, kompensiert sie zehn Jahre Klimaerwärmung – wenigstens im Bielersee. Mehr...

Warum der Strommarktpreis fiel

Gegner der Energiewende behaupten gerne, die Subventionen Deutschlands für Windkraftwerke und Solaranlagen seien hauptverantwortlich für den Zerfall der Strommarktpreise. Berechnungen des Energiekonzerns BKW zeigen: Das stimmt nicht. Mehr...

Leben ohne Werk

Mühleberg, das ist das Atomkraftwerk. Doch nun ist absehbar: Bald ist es nur noch ein Dorf. Mehr...

Axpo und BKW lehnen Plan für AKW-Verstaatlichung ab

Der Stromkonzern Alpiq kämpft mit hohen Verlusten. Angeblich will er Atomkraftwerke an den Staat abstossen. Die Branche lehnt dies ab. Mehr...

Des Elektrikers einsamer Kampf gegen die BKW

Langnau In anderen Gemeinden wurde dem Geschäft ohne grosses Aufheben zugestimmt, in Langnau sorgte die Übernahme der öffentlichen Beleuchtung für langfädige Diskussionen – angezettelt von Elektrounternehmer Toni Liechti. Mehr...

Die Jungs für das Gröbere

Kallnach Seit 30 Jahren werden im BKW-Schulungszentrum Netzelektriker ausgebildet. An einem Tag der offenen Tür wurden die Eltern informiert, was ihr Nachwuchs macht – auch, um ihnen etwas die Angst zu nehmen. Mehr...

Das deutsche Signal

Der Energieriese EON spaltet Atom- und Kohlekraft ab und legt den Fokus auf neue erneuerbare Energien sowie Netze und Dienstleistungen. Was dies für Schweizer Stromkonzerne bedeutet. Mehr...

Suzanne Thoma und die Strategiefrage

Die Chefin der BKW räumt im Kader auf und setzt die Strategieabteilung auf die Strasse. Die Episode zeigt: Bei den Schweizer Energiekonzernen liegen die Nerven blank. Eine Übersicht über Gründe und Folgen. Mehr...

«Am Anfang wurden wir belächelt»

Nach dem Super-GAU in Fukushima haben Franziska Herren und Walter Kummer ihre Mission gegen das AKW Mühleberg gestartet. Mit Erfolg: In 12 Tagen entscheiden die Stimmbürger über ihre Initiative «Mühleberg vom Netz». Mehr...

Wie die BKW ihre Staumauer pfählt

Die BKW verstärkt mit Stahlrohren die Wohlensee-Staumauer des Wasserkraftwerks Mühleberg. Die Anlage soll so selbst katastrophenartige Erdbeben aushalten können. Ein Augenschein auf einer hochpolitischen Baustelle. Mehr...

Die neuen Mehrheiten der Energiewende

Möglichst viel Marktwirtschaft und wenig Staat sind nach wie vor die Grundüberzeugungen bürgerlicher Parteien und der Energieunternehmen. Trotzdem hat sich in der Energiepolitik einiges bewegt. Mehr...

«Es beschäftigt mich bis heute»

Urs Gasche (58) ist BKW-Verwaltungsratspräsident und BDP-Nationalrat. Er ist grundsätzlich froh, dass das «Gestürm» um Mühleberg zu Ende ist. Mehr...

Helle Freude an dunklen Strassen

Jegenstorf Ab Januar bleibt ein Teil von Jegenstorfs Strassen dunkel. Mit Nachtabschaltungen spart man auch anderswo Energie. Die BKW rät allerdings zu einem System mit Bewegungsmeldern. Mehr...

AKW-Betreiber setzen auf billige Lösungen

Hintergrund Das AKW Mühleberg soll bis 2019 laufen, ohne dass alle Sicherheitslücken behoben werden. Mehr...

Aufspaltung der BKW ist nicht vom Tisch

Stefan Schnyder, Leiter Ressort Wirtschaft, über das Wachstum der BKW. Mehr...

Es braucht eine Aufspaltung der BKW

Der Kommentar von Stefan Schnyder, Leiter des Ressorts Wirtschaft, zur Einkaufstour der BKW. Mehr...

Sanierung auf Kosten der Endkunden

ANALYSE 284 Millionen Franken Gewinn. Doch die von den Bernischen Kraftwerken vorgelegten Zahlen sind weit weniger gut, als sie scheinen. Mehr...

Die BKW sollte jetzt bloss nicht überheblich werden

Ein Kommentar von Wirtschafts-Redaktor Julian Witschi zur Jahresmedienkonferenz des Energiekonzerns BKW. Mehr...

Kommentar: Eine Frage des Vertrauens

Das Ensi gibt grünes Licht für das AKW-Mühleberg. Über Sicherheit lässt sich immer streiten. Doch die Aufsichtsbehörde agiert transparent - und hat sich damit Vertrauen erarbeitet. Ein Kommentar von BZ-Redaktor Tobias Habegger. Mehr...

Kommentar: Triumph der BKW-Chefin

Die Taktik der BKW-Chefin Suzanne Thoma ist aufgegangen: Das Berner Stimmvolk will das AKW Mühleberg weiterbetreiben. Stefan Schnyder, Leiter Ressort Wirtschaft, zum Ausgang der Mühleberg-Abstimmung. Mehr...

Kommentar: Die Politik muss die Gummiformel eliminieren

Da tanzt die BKW der zahnlosen Aufsichtsbehörde Ensi auf der Nase herum. Jetzt ist die Politik gefordert, dass dies künftig nicht mehr passiert. Ein Kommentar von BZ-Redaktor Dominik Balmer. Mehr...

Kommentar: Der blinde Fleck des Atomausstiegs

Das Bundesgericht hat entschieden: Die Atomaufsicht Ensi alleine hat die Kompetenz, die Sicherheit vom Atomkraftwerken zu beurteilen. Dies ist problematisch. Mehr...

Kommentar: Die Richter und ihre Allmacht

«Die Entscheidgewalt, ob ein AKW sicher ist oder nicht, sollte nicht bei Richtern, sondern beim Volk liegen.» Mehr...

Kommentar: Die BKW muss sich neu erfinden

«Die BKW muss die Krise dazu nutzen, sich neu zu erfinden. Und dies in Zusammenarbeit mit innovativen Berner Firmen, die in der Energietechnik tätig sind.» Mehr...

Kommentar: Nun muss das Camp Chefsache werden

Bern Reto Nause hat genug – und es ist ihm nicht zu verübeln. Seit Wochen verhandelt der Sicherheitsdirektor mit einem Grüppchen Aktivisten um Zelte, Zentimeter und die Definition des Begriffs «Mahnwache». Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.