Zum Hauptinhalt springen

Nur jede sechste Gemeinde kann auf neues Bauland hoffen

Die meisten der 351 Gemeinden im Kanton Bern werden kein Land mehr einzonen können. Etwa jede sechste hat noch Chancen, schätzt der Kanton. Alle anderen müssen sich arrangieren mit dem, was sie haben.

In 167 der 351 Berner Gemeinden wohnen und arbeiten weniger Menschen, als der Kanton für ­angemessen hält. Dies ergibt eine exklusive Auswertung dieser ­Zeitung.

Fast die Hälfte aller ­Gemeinden unterschreitet also den Richtwert zur sogenannten Raumnutzerdichte ihres Raumtyps. Das ist für sich genommen kein Problem. Einigen Gemeinden dürfte dies auf den ersten Blick sogar recht sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.