Zum Hauptinhalt springen

Nur Bern und Glarus haben eine Alterslimite

Bis am Montag läuft die Frist noch, für die Berner Regierungswahl von Ende März zu kandidieren. Rentner werden nicht dabei sein. Denn Bern kennt als einer von bald nur noch zwei Kantonen die Alterslimite 65.

«Ich bin  voll im Saft», so Regierungsrat Hans Jürg Käser (64) vor der letzten Amtsperiode, die ihm wegen der Berner Alterslimite erlaubt ist.
«Ich bin voll im Saft», so Regierungsrat Hans Jürg Käser (64) vor der letzten Amtsperiode, die ihm wegen der Berner Alterslimite erlaubt ist.
Andreas Blatter

In anderen Kantonen könnte der 64-jährige Regierungsrat Hans Jürg Käser (FDP) noch mehrmals, bis ins hohe Alter, kandidieren. Wird er aber im Kanton Bern am 30.März wiedergewählt, tritt er seine allerletzte Amtsperiode an. Denn Bern zählt zu den bald nur noch zwei Kantonen, die für Regierungsmitglieder die Hürde einer Alterslimite kennen. In Artikel 16 des Berner Gesetzes über die Organisation des Regierungsrates und der Verwaltung steht unmissverständlich: «Eine Neu- oder Wiederwahl in den Regierungsrat ist nach Vollendung des 65. Altersjahres nicht zulässig.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.