Nichts geht über die heilige Kuh

Die Mitte und Teile der Linken wollten in der Spardebatte den Viehschauen an den Kragen. Daran fand die bürgerliche Mehrheit keinen Gefallen und schmetterte die Kürzungsanträge ab.

Philippe Müller

Sparen bei Alten und Behinderten, das mag ja noch gehen. Aber bei den Kühen? Nie und nimmer! Die bürgerliche Mehrheit des Grossen Rates, die tags zuvor den massiven Kürzungen im Gesundheits- und Sozialbereich zum Durchbruch verholfen hatte, verteidigte am Donnerstag mit Verve die Tradition der Viehschauen und Schlachtviehmärkte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt