Zum Hauptinhalt springen

Nicht alle Minderjährigen sind minderjährig

Unbegleitete minderjährige Asylbewerber UMA kosten den Kanton Bern bis 2019 über 100 Millionen Franken. Befürworter des Kredits sagen, es gehe um Kinder. Die Gegner bestreiten dies. Hier die Fakten.

Andrea Sommer
Alter und Herkunft der Berner UMA.
Alter und Herkunft der Berner UMA.

Der Asylkredit war eines der Geschäfte, die in der Septembersession des Grossen Rates zu reden gaben: Die Polizeidirektion beantragte dem Parlament 105 Millionen Franken für 2016 bis 2019.

Über 100 Millionen davon für die Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Asylbewerbern, die sogenannten UMA. Zwar kommt der Bund fürs Asylwesen auf. Weil der Kanton Bern die UMA jedoch gesondert unterbringt, reichen die insgesamt 181 Millionen Franken nicht, die der Kanton vom Bund allein für 2016 bekommt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen