Zum Hauptinhalt springen

Nationalratswahlen: 185 Bernerinnen und 361 Berner drängen ins Bundeshaus

Am Montag lief die Eingabefrist für die Wahlen vom 23.Oktober 2011 ab. Jetzt ist klar, mit welchen Kandidierenden die Berner Parteien in den Nationalrat einziehen wollen. Nicht weniger als 546 Frauen und Männer stellen sich zur Wahl.

Der Kanton Bern belegt 26 Plätze im Nationalrat.
Der Kanton Bern belegt 26 Plätze im Nationalrat.
Keystone

Therese Frösch (Grüne), Simon Schenk (SVP) und Pierre Triponez (FDP). Diese drei Namen werden ab nächstem Jahr nicht mehr fallen, wenn von Berner Nationalräten die Rede sein wird. Sie sind die einzigen der insgesamt 26 Berner Nationalratsmitglieder, die bei den Wahlen vom 23.Oktober nicht wieder antreten werden. Doch es ist alles andere als sicher, ob die übrigen Bisherigen ihre Mandate halten können. An der Sitzverteilung dürfte sich einiges ändern. Denn mit der BDP und den Grünliberalen stehen zwei neue Parteien in den Startlöchern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.