Zum Hauptinhalt springen

Metzger und Gleisbauer - Diese Berufe will keiner mehr lernen

Lehrling Lucas Vogt schneidet unter der Aufsicht von Metzger Martin Stettler ein Steak zurecht. In der ganzen Schweiz beginnen pro Jahr nur noch 300 junge Leute eine Lehre in diesem traditionsreichen Handwerk.
Fabio Gfeller  bedient die Schwellenschraubmaschine. Der 20-jährige Berner lässt sich zum Gleisbauer ausbilden. Ein Job ist ihm im Anschluss sicher.
Auch die Kaminfeger verzeichnen sehr wenig Lehrlinge. Im Bild: Bernhard Walther, Präsident des Bernischen Kaminfegermeister-Verbandes.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.