Lötschberg-Lobbying gewinnt an Fahrt

Die Kantone entlang der Lötschberg-Achse und der Romandie fordern den Ausbau des Lötschberg-Basistunnels. Der Bund solle dazu den Bahnausbau 2035 von 11,5 auf ­mindestens 12 Milliarden Franken aufstocken.

Die Kosten eines Tunnelausbaus am Lötschberg werden auf rund 920 Millionen Franken veranschlagt

(Bild: Keystone zvg/BLS)

Gross war die Enttäuschung im Wallis und im Kanton Bern, als der Bundesrat letzten Herbst den Doppelspurausbau des Lötschberg-Basistunnels auf die lange Bank schob. Er will stattdessen mit dem Bahnausbauschritt 2035 schweizweit rund 200 andere Projekte realisieren. Das Lötschberg-Komitee verlangt nun in seiner Vernehmlassungsantwort Nachbesserung, denn der Basistunnel sei an seine Kapazitätsgrenze gelangt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt