Zum Hauptinhalt springen

Leitplanken für Sponsoring im Schulzimmer

Private Player haben die öffentliche Bildung als Plattform entdeckt. Das kann heikel sein - wenn sich Eltern daran stören zum Beispiel. Eine neue Charta gibt Leitplanken vor.

«Powerplanner»: Mit dem Onlinespiel von ABB können Oberstufenschüler die Energieversorgung einer Siedlung simulieren.
«Powerplanner»: Mit dem Onlinespiel von ABB können Oberstufenschüler die Energieversorgung einer Siedlung simulieren.
Fotolia, ABB/zvg

So weit wie die USA ist die Schweiz nicht. Dort haben Private den Bildungsmarkt erobert und verfolgen ihre eigene Agenda. In Europa versteht man zumindest die Grundbildung weiterhin als öffentliche Domäne, die neutral, allen zugänglich und gratis sein soll. Das bedingt eine genügende Finanzierung durch die öffentliche Hand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.