Zum Hauptinhalt springen

Kiesbranche ungenügend überprüft

Der Kanton hat bei der Überwachung der Kiesbranche Fehler gemacht. Zu diesem Schluss kommt die Geschäftsprüfungskommission des Grossen Rates. Derweil ermittelt die Weko weiter gegen Unternehmen im Kanton Bern.

Mangelhafte Kontrolle: Die Verwaltung überwacht Abbau und Deponie im Kiesgeschäft nur ungenügend.
Mangelhafte Kontrolle: Die Verwaltung überwacht Abbau und Deponie im Kiesgeschäft nur ungenügend.
Robert Grogg

Lasche Kontrollen, unklare Zuständigkeiten, verschleuderte Steuergelder: Die Verwaltung hat Fehler bei der Überwachung des kantonalen Kiesgeschäfts ­gemacht – dies das Fazit der Geschäftsprüfungskommission (GPK) des Grossen Rates. Eingeleitet wurde die Untersuchung nach Bekanntwerden diverser Ungereimtheiten in der Branche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.