Zum Hauptinhalt springen

Jahr des Atomausstiegs: Wer bietet mehr?

2029? 2034? Oder später? In der Serie „Üser Nüün“ sagen die Berner Ständeratskandidaten, wann das letzte Atomkraftwerk vom Netz gehen soll.

Dominik Galliker
In der Videoserie „Üser Nüün“ sagen die Berner Ständeratskandidaten, wann das letzte Atomkraftwerk vom Netz gehen soll.

Nein, es ist nicht die Kandidatin der Grünen, Christine Häsler (Burglauenen), die das frühste Datum für den Atomausstieg fordert. Es ist die Piratenpartei. „Wir sollten möglichst schnell aussteigen - dieses oder nächstes Jahr“, sagt Kandidat Jorgo Ananiadis (Ostermundigen) in der Videoserie „Üser Nüün“. Denn: „Die Atomlobby hat zu viel Vertrauen verspielt.“ Die Zahlen der anderen Kandidaten sind realistischer, unterscheiden sich aber deutlich: es werden Daten von 2029 bis 2040 genannt, zwei Kandidaten wollen sich überhaupt nicht festlegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen