Zum Hauptinhalt springen

IT-Lösung für Flüchtlinge

Der Berner Verein Powercoders stellt eine Programmierschule für Flüchtlinge auf die Beine. Der Verein will damit zu deren Arbeits­integration beitragen und den Mangel an IT-Fachkräften entschärfen. Hauptsponsor ist das Migros-Kulturprozent.

Andrea Sommer
Die Powercoders von Bern: Christian Hirsig, Sunita Asnani, Pawel Kowalski und Marco Jakob.
Die Powercoders von Bern: Christian Hirsig, Sunita Asnani, Pawel Kowalski und Marco Jakob.
zvg

Die Mehrheit der anerkannten Flüchtlinge lebt von der Sozialhilfe. Sie in den Arbeitsmarkt zu integrieren, ist eine grosse Herausforderung. Die Schweiz hat zu wenige IT-Spezialisten. Eine Studie prognostiziert bis 2024 einen Mangel von über 24 000 Fachkräften.Probleme, die auf den ersten Blick nichts gemeinsam haben, verbinden der Berner Christian Hirsig, die Österreicherin Cor­nelia Mayer und die Tschechin Dita Prikrylová nun zu einer ­Lösung. Sie haben sich diesen Sommer bei einem USA-Aufenthalt kennen gelernt und dabei Ideen gewälzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen