Zum Hauptinhalt springen

Inselspital muss Datenschutz verbessern

Die kantonalen Datenschützer fanden beim Inselspital «grobe Mängel» in Sachen Datensicherheit. Bei den dortigen Verantwortlichen stiessen die Experten vorerst auf keine offenen Ohren.

Im Inselspital fand eine Kontrolle der Datensicherheit statt.
Im Inselspital fand eine Kontrolle der Datensicherheit statt.
Keystone

Für Spezialisten ist schon lange klar: Spitäler geraten zunehmend ins Visier von Hackern. Sie klauen Patientendaten, erpressen Kliniken oder legen ganze Systeme lahm. In England, Deutschland und den USA mussten Spitäler bereits zeitweise geschlossen werden, weil sie Opfer von Hackerangriffen geworden sind. Solche Szenarien sind auch in der Schweiz möglich. Kürzlich sagte etwa der Berner IT-Spezialist Nicolas Mayencourt: «Flugzeuge, Spitäler oder Kraftwerke – wir können alles hacken.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.