Zum Hauptinhalt springen

Im Biotop wurde nicht getanzt

Am Mittwoch hat der Grosse Rat die Legislatur mit einer harmonischen Feier und einem mahnenden Präsidenten beendet. Anders als vier Jahre zuvor schwangen die Grossratsmitglieder dieses Mal nicht das Tanzbein.

Man kann sich das schlecht vorstellen, aber es ist wahr. Vor vier Jahren, an der letzten Legislatur-Schlussfeier, haben die Damen und Herren Grossratsmitglieder im altehrwürdigen, grossen Saal im Rathaus zu Bern, wo während der Sessionen sogar das Applaudieren verboten ist, für einmal keine Reden geschwungen, sondern das Tanzbein. Man tanzte fröhlich und teilweise behände, zum Teil sogar parteiübergreifend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.