ABO+

«Ich bin keine Zwischenlösung»

Hans-Rudolf Schwarz wechselt als Direktor von Witzwil ins Emmental. Auf Anfang 2020 übernimmt der 63-Jährige die Leitung der Justizvollzugsanstalt Thorberg – eine Aufgabe, für die er sich nicht beworben hatte.

Der designierte Thorberg-Direktor Hans-Rudolf Schwarz ist heute Leiter der Justizvollzugsanstalt Witzwil.

Der designierte Thorberg-Direktor Hans-Rudolf Schwarz ist heute Leiter der Justizvollzugsanstalt Witzwil.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Hans-Rudolf Schwarz, Sie verlassen Witzwil für eine ungewisse Zukunft auf dem Thorberg. Warum?
Hans-Rudolf Schwarz: Der Weggang fällt mir nicht leicht. Wir haben in Witzwil seit zwölfeinhalb Jahren eine stabile Situation, gute Vollzugskonzepte. Ich kann auf eine tolle Geschäfts­leitung und Mitarbeitende zählen, die einen guten Job machen. Mein Wechsel ist dadurch motiviert, dass der Thorberg von den Konzepten aus Witzwil profitieren kann. Etwa Eintrittsabteilung und Arbeitsagogik oder unsere Form der Tatbearbeitung.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt