Zum Hauptinhalt springen

Herr Stöckli, gibt es im Ständerat zu viele alte Männer?

Mehr Jugend und mehr Weiblichkeit für den Ständerat? So reagieren die Berner Kandidaten in der Serie «Üser Nüün» auf die Frage, ob es im Stöckli zu viele alte Männer hat.

In der Videoserie «Üser Nüün» sagen die Berner Ständeratskandidaten, ob es zu viele alte Männer im Ständerat gibt.

Die beiden Bisherigen reagieren gelassen auf die Frage, ob es im Ständerat zu viele alte Männer gibt. «Ouu», sagt der älteste Kandidat, Hans Stöckli (SP, 63, Biel) in der Videoserie «Üser Nüün». Um gleich darauf darzulegen, wie viel Wert Erfahrung in der politischen Arbeit hat. «So kann ein Gegengewicht zum Nationalrat geschaffen werden», ergänzt Werner Luginbühl (BDP, 57, Krattigen).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.