Zum Hauptinhalt springen

Herr Joder, ist Ihnen der Kanton verleidet?

Die Niederlage bei den Regierungs- und den Ständeratswahlen sind nicht der Grund für Rudolf Joders Rücktritt als Parteipräsident. Im Vergleich mit anderen SVP-Kantonalparteien stünden die Berner gut da.

Rudolf Joder verlässt die kantonale Politbühne: Der SVP-Kantonalpräsident gibt sein Amt im Herbst ab; er will nur noch Nationalrat sein.
Rudolf Joder verlässt die kantonale Politbühne: Der SVP-Kantonalpräsident gibt sein Amt im Herbst ab; er will nur noch Nationalrat sein.
Christian Pfander
Rudolf Joder tritt als Präsident der SVP des Kantons Bern zurück. Der 61-jährige Notar aus Belp hatte dieses Amt seit 2006 inne.
Rudolf Joder tritt als Präsident der SVP des Kantons Bern zurück. Der 61-jährige Notar aus Belp hatte dieses Amt seit 2006 inne.
Urs Baumann
Sein Hobbies sind: Lesen, Wandern, Sammeln von Flugzeugmodellen, sowie das Sammeln von gestreiften Krawatten.
Sein Hobbies sind: Lesen, Wandern, Sammeln von Flugzeugmodellen, sowie das Sammeln von gestreiften Krawatten.
Andreas Blatter
1 / 9

Herr Joder, Sie haben in der nationalen Politik Mandate angehäuft; ist Ihnen die kantonale Politik verleidet? Rudolf Joder: Dieser Eindruck ist falsch. Tatsache ist, dass eine Verdoppelung der zeitlichen Belastung durch die nationalrätliche Kommissionsarbeit seit Beginn dieses Jahres stattgefunden hat. Deshalb musste ich mich entscheiden zwischen der kantonalen Parteiarbeit und der Ausrichtung auf die Bundespolitik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.