Zum Hauptinhalt springen

Grüne schicken Christine Häsler in die Regierungsratswahlen

Nationalrätin Christine Häsler soll den Sitz der Grünen in der Berner Regierung verteidigen. Die Delegierten der Kantonalpartei nominierten sie am Dienstag in Bern einstimmig für die Wahlen vom März 2018.

Wurde von den Grünen einstimmig nominiert: Christine Häsler.
Wurde von den Grünen einstimmig nominiert: Christine Häsler.
Bruno Petroni

Das teilte Geschäftsführerin Jessica Fuchs am Abend mit. Der bisherige Regierungsrat der Grünen, Bernhard Pulver, tritt nächstes Jahr nicht mehr an. Die 54-jährige Christine Häsler ist seit zwei Jahrzehnten politisch aktiv. Seit 2015 gehört die Oberländerin dem Nationalrat an. Zuvor war sie Grossrätin und während acht Jahren Chefin der grünen Fraktion.

Seit 2011 leitet Häsler die Kommunikation der Kraftwerke Oberhasli (KWO). Sie ist Mutter von vier erwachsenen Kindern und bezeichnet sich selbst als «Berglerin mit urbanem Flair».

In die Regierungsratswahlen wollen die Grünen gemeinsam mit der SP steigen. Die beiden Parteien möchten die Mehrheit von den Bürgerlichen zurückerobern. Die rot-grüne Liste besteht aus Häsler (Grüne), Christophe Gagnebin (SP), Evi Allemann (SP) und dem amtierenden Volkswirtschaftsdirektor Christoph Ammann (SP).

SDA/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch