Zum Hauptinhalt springen

Grossratswahlen: Das Rennen ist eröffnet

Die Ausgangslage für die Grossratswahl ist klar: 634 Frauen und 1271 Männer steigen ins Rennen um die 160 Parlamentssitze. Das sind weniger Kandidierende als 2010. Leicht erhöht hat sich dagegen der Frauenanteil.

634 Frauen und 1271 Männer kandidieren für die 160 Sitze im Bernischen Grossen Rat.
634 Frauen und 1271 Männer kandidieren für die 160 Sitze im Bernischen Grossen Rat.
Andreas Blatter

Am 30. März wählen die Bernerinnen und Berner das neue Kantonsparlament. Für die 160 Sitze haben sich bis zum Ablauf der Anmeldefrist am Montag um 12 Uhr 1905 Kandidierende gemeldet. Die Parteien haben total 127 Listen eingereicht. Laut der Staatskanzlei sind dies 6 weniger als bei den Wahlen 2010. Von den bisherigen Grossrätinnen und Grossräten kandidieren 140 wieder, was 87,5 Prozent entspricht. 2010 traten 85 Prozent der Bisherigen wieder an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.